top of page

Was sind die Expertenstandards in der Pflege?

Aktualisiert: 3. Aug. 2022






Warum braucht die Pflege diese und sind diese auch bindend? Wie implementiert man die Expertenstandards in den Pflegealltag?


Doch fangen wir mal ganz vorne an:


Was sind Expertenstandards?


Expertenstandards stellen den aktuellen Wissens- und Forschungsstand zum jeweiligen Pflege‑Thema dar. Sie werden vom Deutschen Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) herausgegeben. Das DNQP ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Vertreter*innen der Pflege mit dem Ziel, die Pflegequalität zu erhöhen.


Für jeden Expertenstandard wird ein Team gebildet, das sich aus unabhängigen Expert*innen aus Pflegewissenschaft, -lehre, -management und aus der ‑praxis zusammensetzt. Bei jedem Expertenstandard gibt es eine wissenschaftliche Leitung, die verantwortlich ist für das wissenschaftliche Niveau des Expertenstandards.


Für die Koordination der verschiedenen wissenschaftlichen Expertenstandard-Projekte und die anschließende Veröffentlichung gibt es ein wissenschaftliches Team an der Hochschule Osnabrück, das die Expert*innengruppe unterstützt.


Wollen Sie tiefer in die Expertenstandards einsteigen schauen Sie sich diesen Blog - Artikel von mir einmal an.





Wie ist ein Expertenstandard aufgebaut?


Jeder Expertenstandard ist gleich aufgebaut und unterteilt sich im Wesentlichen in die folgenden Bereiche:

Strukturkriterien

Sie beschreiben die strukturellen Voraussetzungen, die vorhanden sein müssen, um die Expertenstandards umsetzen zu können. Hierbei wird unterschieden in

  1. Kompetenzen, Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten der Pflegefachkräfte und

  2. Ressourcen und Rahmenbedingungen, die die Einrichtung zur Verfügung stellen muss.

Prozesskriterien

Sie beschreiben, wie Sie als Pflegefachkraft den Expertenstandard umsetzen können und welche Ressourcen und Kompetenzen Sie dafür benötigen.

Ergebniskriterien

Sie beschreiben die Ergebnisse, an denen man die gelungene Umsetzung des Expertenstandards erkennt.






Welche Expertenstandards gibt es bereits?


  • Dekubitusprophylaxe in der Pflege

  • Entlassungsmanagement in der Pflege

  • Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen

  • Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen

  • Sturzprophylaxe in der Pflege

  • Förderung der Harnkontinenz in der Pflege

  • Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

  • Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege

  • Förderung der physiologischen Geburt

  • Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

  • Erhaltung und Förderung der Mobilität – dieser wurde im Juni 2014 an den GKV-Spitzenverband übergeben.





Sind die Expertenstandards bindend?


Offiziell ist er rechtlich nicht bindend.


Aber er ist der angesehene „Goldstandard“ der pflegerischen Praxis. Deshalb würden Prüfungsinstanzen, z. B. der Medizinische Dienst, sich im Ernstfall auf den Expertenstandard berufen und kontrollieren, ob das Wissen aus dem Expertenstandard geschult und angewendet wurde.







Was sagt der MDK dazu?


Laut dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen spiegeln Expertenstandards des DNQP den aktuellsten Stand der Pflegeforschung und -expertise wider. Deshalb heißt es in den Richtlinien des GKV-Spitzenverbands von 2017 auf Seite 18:


„Auch wenn die bisherigen Expertenstandards des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege keine direkte gesetzlich definierte Verbindlichkeit nach § 113a SGB XI für die Pflegekräfte und Pflegeeinrichtungen entfalten, können die Expertenstandards dennoch als „vorweggenommene Sachverständigengutachten“ gewertet werden, die bei juristischen Auseinandersetzungen als Maßstab zur Beurteilung des aktuellen Standes der medizinisch-pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse herangezogen werden.“






Wie gehen Sie also in Ihrem Pflegealltag mit den Expertenstandards um?


Sind die Expertenstandards in Ihrer Einrichtung gut implementiert?


Würde Ihre Pflegedokumentation einer Prüfung des MDK´s anhand der Expertenstandards standhalten können?




Schreiben Sie mir gerne Ihre Antworten in die Kommentare....




Ganz liebe Grüße


Ihre


Schwester Eva


Das könnte Euch auch interessieren:








0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


PayPal ButtonPayPal Button
bottom of page